Skip to main content

Kompaktkamera Test 2017 – Alles rund um Funktion, Bedienung und Testsieger

OKompaktkamera Testb für den privaten oder den beruflichen Gebrauch – ein Kompaktkamera Test beschäftigt sich besonders mit der Entwicklung der Kamera in der heutigen Zeit. Kameras sind seit ihrer Erfindung bei vielen Menschen beliebt. Doch besonders heutzutage sind die Ansprüche an eine Kamera hoch. Da sie meist auch unterwegs ihren Nutzen finden, wünschen sich viele vor allem handliche Kameras mit einer einfachen Bedienung und möglichst vielen Extras. Daneben soll die Kamera aber dennoch hochwertige und professionelle Bilder schießen. All dies vereint eine Kompaktkamera. Klein, handlich und vielseitig – so präsentiert sich die Kompaktkamera und ist der geeignetste Ersatz für all diejenigen, die die Qualität von Spiegelreflexkameras mit der Einfachheit von Digitalkameras vereinen möchten.

Ein Kompaktkamera Test kann Dir zeigen, dass diese Art Kamera sowohl hochwertige Bilder schießen kann, als auch funktionell ist und in der Handhabung punktet. Für deinen eignen Kompaktkamera Test werden wir Dir erklären, was genau eine Kompaktkamera ist, welche Vorteile sie bietet und was bei der Auswahl entscheidet. Am Ende kannst Du dann das für dich und Deine Bedürfnisse geeignetste Modell wählen. Damit Du die ideale Kompaktkamera findest, kannst du jetzt den Produktfilter nutzen – Hier klicken!


1234
Testsieger 2017
ModellSony DSC-RX100Canon IXUS 180Panasonic LUMIX DMC-TZ81EG-SNikon Coolpix S7000
Preis

367,94 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

336,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,90 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

9.28/10

9.1/10

9.05/10

8.95/10

Bewertung
Megapixel20.2 MP20.2 MP18.1 MP16 MP
Display3 Zoll  LCD2.7 Zoll  LCD3 Zoll  LCD3 Zoll  LCD
Optischer Zoom7,2x opt. Zoom10x opt. Zoom30x opt. Zoom20x opt. Zoom
Gewicht213 g122 g240 g159 g
Touchscreen
Nachtmodus
Wi-Fi

Full-HD | 4K

 | 

 | 

 | 

 | 

Preis

367,94 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

336,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,90 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Bericht Preis prüfen *Zum Bericht Preis prüfen *Zum Bericht Preis prüfen *Zum Bericht Preis prüfen *

Was ist eine Kompaktkamera?

Eine Kompaktkamera zeichnet sich insgesamt durch Ihre kleine und kompakte Bauform aus, deshalb der Name. Wir werden anhand unserer Test Kompaktkameras, Beispiele und Unterschiede zu anderen Kameras darstellen und Dir die Variationen verständlich machen. Für deine eigenen Kompaktkamera Test werden wir Dir zeigen, dass eine Kompaktkamera an sich keine spezielle Kameraart, sondern eher eine abgewandelte Form ist, die die besten Funktionen von größeren Kameras in einer handlichen Größe vereint. Doch trotz ihres eher unscheinbaren Aussehens ist eine Test KompaktkameraKompaktkamera keineswegs nur als Anfängermodell geeignet, wie oft in einem Kompaktkamera Test bewiesen wird. Da das Entscheidende bei einer Kompaktkamera ihre handliche Größe ist, wird sie in bestimmten Situationen so auch von professionellen Fotografen verwendet.

Der Grund dafür ist, dass durch die kleineren Ausmaße nur minimal an der Technik und den Funktionen geändert werden musste und sie den größeren Modellen dadurch in Kaum etwas nachsteht. Der Grundgedanke solch einer Kamera ist nämlich eine vollwertige Profikamera für unterwegs und zu einem erschwinglichen Preis anzubieten.

Wie funktioniert eine Kompaktkamera?

Generell funktionieren alle Kameras gleich. Nach dem Anvisieren des Objekts wird der Auslöser getätigt und das Foto geschossen. Doch gerade heutzutage reicht dies nicht mehr aus. Lichtverhältnisse müssen beachtet werden, verschiedene Objektive benötigen eine unterschiedliche Kameraeinstellungen und auch die Entfernung spielt für die Qualität des Bildes eine entscheidende Rolle. Wer sich mit all dem auskennt, der kann die Einstellungen zwar selbst vornehmen, doch auch das kann auf Dauer und gerade unterwegs oder bei Tierfotografieren, wo es schnell gehen muss, anstrengend werden. Mit einer Kompaktkamera wird Dir die ganze Arbeit abgenommen, wie der Kompaktkamera Test bewies. Bei dieser Art Kamera wird vor allem auf eine praktische Handhabung gesetzt. Während nämlich bei den großen Modellen vor allem ein Vorwissen in puncto Technik vorhanden sein muss, lässt die Kompaktkamera Raum zum Üben und zum Ausprobieren. So können besonders Anfänger der Fotografie oder Hobbyfotografen nichts falsch machen, wenn Sie zu einer Kompaktkamera greifen.

Die Bedienung einer Kompaktkamera

Ob Landschaftsfotografien oder schlichte Freizeitfotos, der Kompaktkamera Test bewies, dass sich Kompaktkameras jeder Situation stellen und automatischTest Kompaktkameras die bestmöglichen Fotos schießen, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Du selbst musst keine Einstellungen vornehmen und kannst direkt mit dem Fotografieren loslegen. Selbst der Zoom wird automatisch aktiviert, um selbst weiter weg liegende oder nah liegende Objekte zu schärfen. Dennoch bewies der Kompaktkamera Test, dass eine Kompaktkamera dennoch auch manuelle Einstellungsänderungen zulässt und Du so die Kamera ganz nach deinem Geschmack einstellen kannst. Dies ist beispielsweise dann angebracht, wenn Du bewusst eine gewisse Unschärfe kreieren oder mit dem Licht arbeiten möchtest.

Der Kompaktkamera Test zeigt demnach, dass mit einer Kompaktkamera auch kreativ gearbeitet werden und sie sich somit sowohl für Hobby- als auch für professionelle Fotografen eignet. Zudem kannst Du eine Kompaktkamera dadurch auch als Übung nehmen und dich langsam an die Einstellungen gewöhnen. Mit der Zeit kannst Du dann von der automatischen zur manuellen Einstellung wechseln. Damit bekommst Du ein Gefühl dafür, welche Veränderung welchen Effekt auf die späteren Bilder hat. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von 2 Kompaktkameras mit unterschiedlichen Einstellungen. Diesen Trick wenden häufig Naturfotografen an, um in bestimmten Situationen sofort die richtige Kamera samt passender Einstellung parat zu haben.

Was sind die Vorteile gegenüber gewöhnlichen Digitalkameras?

Im Kompaktkamera Test haben wir Kompaktkameras genaustens untersucht und mit anderen gängigen Kameratypen verglichen. Auch wenn die Kompaktkameras ihre Eigenheiten hat, haben sich dennoch kleine Unterschiede zu anderen Kameramodellen gezeigt. Da die Wahl einer Kamera immer von den eigenen Bedürfnissen und dem eigenen Geschmack abhängig ist, zeigen sich dahin gehend auch Kompaktkamera Test 2016Unterschiede, was als Vor- und was als Nachteil angesehen werden kann. Bedenkst Du jedoch, dass sich eine Kompaktkamera oft nur minimal von beispielsweise einer Digitalkamera unterscheidet, zeigen sich eindeutige Vorteile. Wir werden im Folgenden genausten auf diese Vorteile der Kompaktkamera eingehen. Folglich konnten wir für unsere Test Kompaktkameras anhand folgender Kriterien bewerten.

Kaufkriterien für Kompaktkameras im Test

Auf diese Punkte solltest du beim Kauf einer Kompaktkamera acht geben:

  • Displaygröße
  • Objektiv
  • Megapixel
  • optischer Zoom
  • Auflösung
  • Video Qualität
  • Autofokus

Kaufberatung Kompaktkamera : Die handliche Größe

Generell eignet sich eine Kompaktkamera, wie der Kompaktkamera Test zeigte, besonders gut für Anfänger. Dies liegt zum einen an ihrer handlichen Größe. Dadurch ist sie besonders bei Einsteigern im Bereich der Fotografie beliebt. Sie ist einfach zu halten und auch unterwegs gut zu verstauen. Bei größeren Modellen zeigt sich hier schnell, dass sie für Anfänger zu kompliziert wirken und unhandlich sind. Aber auch für Profis und berufliche Fotografen bietet die kleine Größe einer Kompaktkamera gewisse Vorteile. Der Kompaktkamera Test zeigte, dass diese Kamera durch ihre geringen Ausmaße kaum Stauraum benötigt und so in jede Hosentasche passt. Dadurch kann man sie immer mitnehmen und hat sie jederzeit griffbereit. Natürlich gibt es auch in puncto Größe bei unterschiedlichen Herstellern der Kompaktkameras nochmals Unterschiede. Generell sind diese Test Kompaktkameras jedoch allgemein rund 80-50 Prozent kleiner als gewöhnliche Kameras.

Testsieger 2017
Sony DSC-RX100

367,94 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Canon IXUS 180

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Panasonic LUMIX DMC-TZ81EG-S

336,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nikon Coolpix S7000

139,90 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Was die Handhabung betrifft, lässt sich die Kompaktkamera einfacher bedienen. Sie weist nicht zu viele Knöpfe und Schalter auf und wirkt dadurch insgesamt übersichtlicher. Zudem profitierst Du durch die kleinere Größe auch von einem geringeren Gewicht, wie der Kompaktkamera Test zeigte.

Besonders, wenn Du die Kamera über mehrere Stunden nutzt, wird sie dadurch nicht zu schwer. Speziell bei Tierfotografien, wo so manches Stehvermögen gefragt ist, bietet das geringe Gewicht einen großen Vorteil zu schwereren und größeren Kameras. In puncto Tierfotografie profitierst Kompaktkamera TestsiegerDu durch die kleinere Größe auch von einer geringeren Auffälligkeit, solltest Du dich im Freien verstecken wollen, um möglichst nah an das Objekt zu gelangen. Klein und unauffällig kannst Du mit einer Kompaktkamera in solch einer Situation nur punkten.Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Größe einer Kompaktkamera, stellen auch die Anwendungsmöglichkeiten dar. Ob für die Schule oder den Beruf – beider maßen wäre ein großes und schweres Modell viel zu viel und würde nur stören.

Test Kompaktkameras : Der geringe Preis

Ein weiterer Vorteil zeigt sich am Preis einer Kompaktkamera. Wir haben im Kompaktkamera Test sehr gute Kameras bereits ab einem Preis von unter 100 € untersucht. Auch wenn diese günstigeren Modelle eine vergleichsweise geringere Ausstattung aufweisen, stehen Sie den teuren Modellen in nichts nach. Bei der Wahl einer unserer Test Kompaktkameras solltest Du nämlich bedenken, dass der Preis oft sowohl von der Marke, also schlicht dem Namen und auch dem Aussehen bzw. dem Material abhängig ist. Natürlich ist somit eine besonders robuste Bauweise vorteilhaft.

Unser Kompaktkamera Test empfiehlt – Solltest Du die Kamera jedoch vorsichtig behandeln und beispielsweise nicht draußen verwenden, kannst Du durchaus in ein günstigeres Modell mit einem geringfügigen Material investieren. Und was den Namen betrifft, kannst Du bei Marken wie Sony oder Panasonic natürlich prinzipiell viel erwarten. Möchtest oder kannst Du jedoch nicht so viel für Deine Kompaktkamera ausgeben, wirst Du auch bei weniger bekannten Namen fündig. Somit erhältst Du im Vergleich zu anderen Arten von Kameras eine gute und qualitätsvolle Kompaktkamera bereits in der unteren Preisklasse. Grund dafür ist natürlich auch die kleine Größe, da dadurch weniger Material benötigt wird.

Ein weiterer positiver Aspekt des Preises ist, dass dKompaktkamera Testsieger 2016er Verlust, solltest Du die Kamera verlieren oder ausversehen Fallen lassen, nicht zu enorm ist. Natürlich wäre es ärgerlich,würde die Kamera unbeabsichtigt zerstört werden, eine neue zu kaufen, ist dann aber günstiger. Dadurch ist solch eine Kompaktkamera besonders gut für Klassenfahrten für Kinder geeignet. Eine hohe Qualität in Kombination mit einem geringen Preis ist da ideal.

Die Bauweise

Weiterhin im Kompaktkamera Test positiv auffallend, war die Bauweise der Kompaktkameras. Vielen Menschen ist oftmals nicht bewusst, dass Kameras in den meisten Fällen aufgrund eintretenden Schmutzes, Dreck oder Wasser versagt und schnell kaputt geht. Größere Kameras können dagegen meist nur in eingepackter Form geschützt werden. Die Test Kompaktkameras sind jedoch so gebaut, dass sie keine nach außen ragenden Teile besitzen. Wenn sie ausgeschaltet sind und müssen sie demnach nicht zwangsläufig eingepackt, sondern können auch in der Hand gehalten werden. Dadurch hat Du sie immer griffbereit, was bei großen Modellen schwieriger ist. Aufgrund des fest implantierten Objektivs kann so beispielsweise kein Schmutz zwischen Kamera und Objektiv gelangen. Das sorgt für eine längere Lebensdauer der Kamera. Zudem ist das Objektiv so immer geschützt und muss nicht erneuert bzw. oft gewechselt werden. Sollte es trotzdem zum Wechsel kommen, empfiehlt der Kompaktkamera Test das Zubehör richtig zu wählen.

Zusätzlich bietet der automatische Einzug des Objektivs ins Gehäuse, einen zusätzlichen Schutz vor Kratzern und Ähnlichem. Auch ein zusätzlicher Platz für das Objektiv, wie bei anderen Kameras oft nötig, entfällt hier. Und auch das eigentliche Einsetzen eines Objektivs entfällt, was besonders Einsteiger, ohne Erfahrung in diesem Punkt zu Gute heißen werden.

Längere Akkulaufzeit

Zuletzt besteht auch aufgrund des kleinKompaktkamera Testvergleichen Bildsensors ein großer Vorteil. Dieser benötigt mit seinen geringen Maßen vergleichbar weniger Energie. Dadurch hält auch der Akku der Kompaktkamera länger und Du musst diese erst nach mehreren Stunden bzw. sehr vielen Bildern aufladen. Damit eignet sich eine Kompaktkamera auch besonders gut für den Urlaub oder längere Tagesausflüge. Dies macht natürlich auch die Mitnahme weiterer Akkus überflüssig und Du sparst an Gepäck. Wir konnten feststellen das die Kompaktkameras im Test etwa ähnliche Ergebnisse in der Akkulaufzeit erzielten. Wir listen Dir im Kompaktkamera Test Vergleich die besten Produkte auf, um deine passende Kompaktkamera zu finden.

Es zeigt sich damit, dass eine Kompaktkamera in vielen Bereichen besser als gewöhnliche Kameras oder Digitalkameras und insgesamt auch verständlicher in der Nutzung ist. Natürlich haben gewöhnliche Kameras ihre speziellen Eigenschaften, welche bei Kompaktkameras nicht zu finden ist. Prinzipiell gibt es jedoch immer Unterschiede in Bauweise, Funktion und Handhabung, auch untereinander bei den großen Kameras. Demnach ist die Kompaktkamera generell die bessere Wahl, da die Vorteile im Vergleich stark überwiegen.

Die Einstellungen und Funktionen

Kompaktkameras kommen zudem mit voreingestellten Funktionen, die das Fotografieren um einiges erleichtern. Von verschiedenen Lichtverhältnissen bis hin zu unterschiedlichen Fotoarten passt sich eine Kompaktkamera automatisch der Situation an. So kannst Du mit einer Kompaktkamera selbst komplett ohne Vorkenntnisse gute Fotos schießen. Während Du somit bei gewöhnlichen Modellen ein gewisses Grundwissen benötigst um zumindest mittel bis gute Fotos schießen zu können, kannst Du mit einer Kompaktkamera direkt loslegen und erhältst sofort Spitzenbilder. In diesem Zusammenhang zeigt der Kompaktkamera Test Du natürlich auch in puncto Zubehör viel Geld sparst, da bei der Menge an Voreinstellungen kein großartiges Zubehör nötig ist.

Kompaktkamera Test Kaufberatung:

Wenn Du kurz vor einem Kauf stehst, lege erst einmal Dein Budget fest. Für Neueinsteiger empfiehlt der Kompaktkamera Test eine Budgetklasse zwischen 100 und 200 Euro, womit Du in der Preislinie der besten ProdukteKompaktkamera im Test liegst. Wir haben verschiedene Test Kompaktkameras ausprobiert und wollten dir beim Kauf unter die Arme greifen. Spare nicht am falschen Ende und finde mithilfe unserer Testberichte heraus, welche Kompaktkamera im Test am besten zu Dir passt. Eine passende Kompaktkamera bringt nicht nur eine effizientere Investition, sondern liefert auch auf lange Sicht eine reibungslose Nutzung. Damit Du die ideale Kompaktkamera findest, kannst du jetzt den Produktfilter nutzen – Hier klicken!

1. ​ Darauf achten wir bei der Kaufberatung

Wir legen hauptsächlich Wert darauf, Dir bei Deinem Kauf zur richtigen Entscheidung zu verhelfen. Der Kompaktkamera Test beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema Kompaktkameras und bietet auf dem Fachgebiet alle Informationen, die für einen Kauf relevant sind. Einerseits kannst Du dadurch schnell Deine Wunschkamera finden und auf der anderen Seiten auch eine Vielfalt an Sammlung zu Produktvariationen und Zubehör finden.

Vorteile:

Bessere Produktauskunft

Kundenzufriedenheit

Kostenersparnis

2. Warum wir den Kauf bei Amazon empfehlen

Der Kauf im Internet und speziell bei Amazon, kann heutzutage einfach wie nie zuvor erfolgen. Amazon gehört weltweit zu den beliebtesten Onlineshops. Amazon bietet nicht nur eine einfache Kaufabwicklung sondern zusätzlich eine Vielfalt an Produkten, wie der Kompaktkamera Test zeigt.

Vorteile:

Schnelle Lieferung

Sichere Abwicklung

Spitzen Kundenservice

Die Speicherkapazität – Zu beachten im Kompaktkamera Test

Nun sprechen wir im Kompaktkamera Test über ein wichtiges Zubehör jeder Kamera – der Speicherkarte. Die Speicherkapazität ist nicht bei jeder Kompaktkamera gleich, da diese abhängig vom verwendeten Speichermedium ist. Größe und Typ der Speicherkarte sowie die Größe der aufgenommenen Fotos oder Videos entscheidet über den Speicherplatz. Der Kompaktkamera Test zeigte, dass Du gerade bei gelegentlichen Aufnahmen durchaus den integrierten Speicherplatz nutzen kannst. Mit der Zeit jedoch und vor allem, wenn Du professioneller mit der Kompaktkamera arbeiten möchtest, wird dieser nicht mehr ausreichen und Du solltest Dir eine zusätzliche Speicherkarte kaufen. Wir sagen Dir in diesem Kompaktkamera Test, welche für dich die geeignetste ist.

Welche Speicherkarte ist die richtige?

Speicherkarten gibt es viele. Sie unterscheiden sich in der Art, der Marke, der Speicherkapazität und der Funktion. Während es bei der Art dKompaktkameras im Testeiner Aufnahmen keine Rolle spielt, welche Speicherkarte Du wählst, ist die Auswahl was die Größe deiner Aufnahmen betrifft, jedoch von Bedeutung. Die Hersteller bringen nämlich unterschiedliche Speicherkarten auf den Markt, da es unterschiedliche Kameras aber auch Bedürfnisse gibt. Aufgrund des eigenen Fotografieverhaltens solltest Du auch Deine Speicherkarte nach deinem persönlichen Geschmack wählen, wie unser Kompaktkamera Test bevorzugt. Für die Test Kompaktkameras haben wir unterschiedliche Speicherkarten ausprobiert und haben festgestellt, dass mehrere sich als Optimales Speichermedium eignen.

Die SD-Karte

Die gängigste und am meisten bekannteste Speicherkarte ist die SD-Karte. Sie kommt bei den meisten Kompaktkameras im Test, sowohl der niedrigeren als auch höheren Preisklasse vor und wird meist zu Beginn erworben. Gerade für Einsteiger in der Fotografie oder für Hobbyfotografen empfiehlt sich die Anschaffung einer SD-Karte. Diese werden am häufigsten für Kameras genutzt und haben den Vorteil, dass sie besonders günstig sind, wie sich im Kompaktkamera Test herausstellte. Der Speicherplatz dieser Medien liegt für gewöhnlich bei rund 1-2 GB. Da ein Foto je nach Qualität von unter einem MB bis zu über 10 MB betragen kann, kommst Du mit einer SD-Karte bei einer durchschnittlichen Fotoaufnahme von rund 1000 Stück meist anfangs zurecht. Während dies für Fotos somit vollkommen ausreichend ist, kann es beim Aufzeichnen von Videos knapp werden.

Videos, wenn diese nicht nur wenige Sekunden lang sind, können schnell rund 200 MB aufweisen und der Platz wird, besonders in Kombination mit Fotos knapp. Dann musst Du auf die nächst höhere Speicherkartenklasse aufsteigen.

Die SDHC-Karte

In solch einem Fall empfiehlt Dir der Kompaktkamera Test eine SDHC-Karte. Mit bis zu 64 GB bieten Dir diese Art Speicherkarten massenhaft Speicherplatz für unzählige Fotos und Videos, selbst in HD-Qualität. Ein kleiner Nachteil ist hier natürlich der Preis. Da SDHC-Karten meist in einer höheren Testsieger KompaktkameraPreisklasse liegen, empfehlen wir Dir im Kompaktkamera Test diese nur zu kaufen, wenn Du beabsichtigst regelmäßig mit deiner Kompaktkamera zu arbeiten. Um Dir ein genaueres Bild vom Speicherplatz zu machen, solltest Du bedenken, dass es meist erst ganze Film mit einer Mindestlänge von 1 Stunde in den GB Bereich schaffen. Eine SDHC-Karte ist somit nicht nur für große und viele Dateien in kürzester Zeit gedacht, sondern vor allem dafür, um große Dateimengen auf Dauer auf der Karte speichern zu können. Während Du somit eine SD-Karte öfters Bereinigen musst, ist dies bei einer SDHC-Karte praktisch nicht der Fall.

Mehrere Speicherkarten als Alternative

Daneben zeigte der Kompaktkamera Test, dass Du Dir auch mehrere Speicherkarten mit einer geringeren Kapazität kaufen kannst. Dies bedeutet, dass Du Dir anstelle einer SDHC-Karte einer 2 oder mehr SD-Karten kaufst. Dies ist dann hilfreich, wenn Du Urlaubsfotos für die Aufbewahrung auf einer speziellen Karte speichern möchtest. Aber auch wenn Du die Kamera unterwegs mitnimmst und Dir nicht sicher bist wie viele Fotos und Videos zu aufnimmst, bieten Dir mehrere Speicherkarten mit einer geringeren Speicherkapazität einen großen Vorteil.

Fazit: Unser Kompaktkamera Test unterstützt dich bei der Kaufentscheidung

Generell solltest Du Dir bewusst sein, dass Kompaktkameras wie auch jede andere Kameraart, ihre Vor- und Nachteile in Abhängigkeit vom eigenen Geschmack hat. Während für den einen somit vor allem ein Testsieger Kompaktkamerashoher Speicherplatz oder eine einfache Bedienung zum Nonplusultra zählt, können diese Eigenschaften für den Nächsten wiederum vollkommen uninteressant sein. Aus diesem Grund darfst und solltest Du die Vorteile nicht generell als Auswahlkriterium nehmen, sondern diese zur Unterstützung deines eigenen Geschmacks nehmen. Es zeigt sich aber, dass bei der Fülle an unterschiedlichen Modellen von Kompaktkameras, die Wahl oftmals schwer ist. Unsere Test Kompaktkameras bieten die besten Funktionen zu einem angemessenen Preis, daher empfehlen wir Dir einen Vergleich mithilfe unserer Seite durchzuführen um Deine Lieblings Kompaktkamera zu finden.

Mit diesem Kompaktkamera Test wirst Du über alle Bereiche einer Kompaktkamera aufgeklärt. Du lernst Ihre Funktionen und Vorteile kennen und kannst so schlussendlich die richtige Wahl beim Kauf treffen. Dieser Kompaktkamera Test soll Dir vor allem auch als Starthilfe dienen, wenn Du mit der Fotografie oder Kameras allgemein noch keine oder nur wenig Erfahrung sammeln konntest. Auf den Unterseiten von diesem Kompaktkamera Test wirst Du noch spezieller über verschiedene Bereiche einer Kompaktkamera informiert.
Testsieger 2017
Sony DSC-RX100

367,94 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Canon IXUS 180

172,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Panasonic LUMIX DMC-TZ81EG-S

336,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nikon Coolpix S7000

139,90 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.